Details MODAS 1632

 

Datenaufnehmer, OEM-Basisgerät
zum Einbau in ein tragbares Tischgehäuse, ein wetterfestes
Metallgehäuse für die Außenmontage oder in einen Schaltschrank

Äußerst flexibler und robuster Universal-Datenlogger für umfangreiche Langzeit-Messaufgaben, z. B. in den Bereichen Solar- und Windkraftnutzung, Meteorologie und Geowissenschaften

 

Technische Daten:
  • 16 analoge Differenzeingänge mit 16 Bit Auflösung (via Software auch als Single-Ended-Eingänge konfigurierbar), mit den softwaremäßig vom Benutzer wählbaren Messbereichen
  • 120 mV, 500 mV, 2.000 mV und 10.000 mV, davon max. 8 Eingänge mit zusätzlichen, steckbaren ISO-Trennverstärkern zur galvanischen Trennung aufrüstbar (Option)
  • Genauigkeit aller Analogeingänge: 0,01% vom jeweiligen Messbereich
  • An alle Differenzeingänge sind Pt100-Temperaturfühler in Vierleiterschaltung anschließbar. Genauigkeit: 0,1C
  • 16 Zähler-/ Frequenzeingänge mit wählbarem Tiefpassfilter (10 Hz, 100 Hz, 1000 Hz)
  • bis zu 60 programmierbare Rechenkanäle zur beliebigen Verknüpfung von Messkanälen und Konstanten (z.B. zur Wärmemengenberechnung)
  • Option A1: steckbare Ausgangsplatine mit 4 Relaisausgängen, 4 Analogausgängen 0...2000 mV und zusätzlich 16 Statuseingängen
  • Option A2: steckbare Ausgangsplatine mit 16 Open-Kollektor-Schaltausgängen und 16 Statuseingängen
  • Option A3: steckbare Ausgangsplatine mit einem 12 VDC-Schaltausgang (z.B. zur Versorgung eines GSM-Modems)
  • 1 mA Konstantstrom und 5 V Konstantspannung zur Versorgung von Sensoren
  • Flash-EEPROM zur permanenten Speicherung des Betriebsprogramms
  • CMOS-Speicher für 260 000 Messwerte und Echtzeituhr mit LiCl-Batteriepufferung
  • dreistufiger Überspannungsschutz an allen Versorgungs- und Messeingängen sowie Sensor-Versorgungsausgängen
  • integrierter Laderegler mit Über- und Tiefentladeschutz für Blei-Gel-Hauptakku, zum Anschluss eines Solarmoduls oder Netzteils
  • Leistungsbedarf im Betrieb nur 0,2 W
  • Option: GSM-MODEM zur drahtlosen Datenübertragung im 900- oder 1800 MHz-Netz

 

Zurück zur Übersicht